Liebe Besucherin, lieber Besucher

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen die Praxis und unser Team vorstellen. Nehmen Sie sich Zeit und informieren Sie sich über unsere hausärztlich-internistische Betreuung von A wie akademische Forschungspraxis bis V wie Vorsorgeuntersuchung,
viel Spass

Infektsprechstunde zwischen 12.00 und 13.00

Bitte haben Sie dafür Verständnis,dass Sie zwischen 12.00 und 13.00 während unserer Infektsprechtunde zu Ihrer eigenen Sicherheit die Praxis nicht betreten dürfen.
Die Praxis ist in der Woche vom 30.11. bis 4.12.20 täglich nur bis 13.00 Uhr geöffnet.
Die Vertretung am Nachmittag übernehmen dankenswerterweise folgende Kolleginnen und Kollegen:

Dr. Olf, Bahnhofstr. 4, Bissingen, Tel. 07142 / 3941
Dr. Jork, Sudetenstr. 40, Bietigheim, Tel. 07142 / 52422
Dr. Nienhues, Berlinerstraße 8, Bietigheim, Tel. 07142 / 52007
Drs. Breitenbücher/ Costigan, Bahnhofstraße 136, Bietigheim, Tel. 07142 / 51811
Dr. Göpfert, Jakob-Lorber-Str. 2, Bietigheim, Tel. 07142 / 44111
Dr. Schäuffele, Bahnhofsplatz 1, Bietigheim, Tel. 07142 / 52657
Dr. Baumgärtner, Gartenstraße 52, Bietigheim, Tel 07142 / 51328

Weihnachtsbaumverkauf in Zeiten der Pandemie

Nach Abwägen vieler Argumente haben wir uns entschlossen, die Spendenaktion zu Gunsten von reach out Cameroon und der Schule Escuela de Musica Lisando Raminez in Nicaragua auch dieses Jahr durchzuführen- jedoch unter Corona Bedingungen.
Dies heißt wir bieten Ihnen einen Tannenbaumlieferservice an.
Sie haben die Gelegenheit sich einen Tannenbaum (klein- mittel- groß) direkt von uns nach Hause liefern zu lassen.
Selbstverständlich werden wir nur die schönsten Bäume bringen-leider können Sie den Baum nicht mehr aussuchen.
Sollten Sie Interesse haben,dann drucken Sie das Bestellformular aus,füllen es aus und schicken es als email: info@praxis-dr-maier.de 
oder als Fax an die Praxis (07142 7718417)


Bestellformular (hier klicken)

Info zu reach out Cameroon (hier klicken)

Grippeimpfstoff wieder verfügbar

Wir freuen uns,dass wir wieder Impfungen gegen Influenza/Grippe durchführen können.
(leider gibt es derzeit bereits Lieferengpässe)

Da wir einen größeren Ansturm erwarten, möchten wir Sie bitten mittwochs zwischen 14.00 und 16.00 zum Impfen ohne vorherige Terminabsprache zu kommen.

Da wir nicht wissen,ob es zu weiteren Engpässen kommen wird,fordern wir alle Risikopatient*innen auf sich impfen zu lassen.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Influenzaimpfung

  • für alle Personen ab 60 Jahre 
  • für alle Schwangeren ab dem 2. Trimenon, bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens ab 1. Trimenon 
  • für Personen mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens (wie z.B. chronische Krankheiten der Atmungsorgane, Herz- oder Kreislaufkrankheiten, Leber- oder Nierenkrankheiten, Diabetes oder andere Stoffwechselkrankheiten, chronische neurologische Grundkrankheiten wie z.B. Multiple Sklerose mit durch Infektionen getriggerten Schüben, angeborene oder erworbene Immundefizienz oder HIV
  • für Bewohner von Alters- oder Pflegeheimen sowie für
  • Personen, die als mögliche Infektionsquelle im selben Haushalt lebende oder von ihnen betreute Risikopersonen (siehe oben) gefährden können.

Geimpft werden sollten im Rahmen eines erhöhten beruflichen Risikos außerdem

  • Personen mit erhöhter Gefährdung (z.B. medizinisches Personal),
  • Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr,
  • Personen, die als mögliche Infektionsquelle für von ihnen betreute Risikopersonen fungieren können.

Ebenso geimpft werden sollten Personen mit direktem Kontakt zu Geflügel und Wildvögeln (die Impfung schützt zwar nicht vor der Vogelgrippe, aber es werden damit problematische Doppelinfektionen vermieden).

Auch während der COVID-19-Pandemie sind diese Empfehlungen weiterhin gültig,

Infektsprechstunde in Zeiten der Pandemie

In den nächsten Monaten wird es trotz aller Lockerungen der Schutzmaßnahme weiterhin wichtig sein Kontakte und damit verbundene Ansteckungen mit dem Covid Virus zu verhindern.
Aus diesem Grund haben wir eine
Infektsprechstunde täglich zwischen 12.00 und 13.00 Uhr
eingerichtet.
Wir bitten Sie weiterhin bei Infektzeichen auf jeden Fall telefonisch mit der Praxis Kontakt aufzunehmen. Wir klären dann telefonisch den weiteren Ablauf.
Patient*innen die Rezepte,Überweisungen etc abholen möchten,bitten wir in dieser Zeit die Praxis wenn möglich nicht aufzusuchen.


Liebe Patienten, aus aktuellem Anlass bitten wir Sie unsere Praxis ab sofort nur noch mit Mund-Nasen-Schutz zu betreten!

Wenn sie keinen Mund-Nasen-Schutz haben, so nutzen Sie bitte einen selbstgenähten Mund-Nasen-Schutz (oder einen Schal oder ein Tuch).

Mit dieser Maßnahme können wir uns gegenseitig schützen und für Sie weiterhin eine gute Versorgung bieten.

Vielen Dank für ihr Verständnis,
Ihr Team der Gemeinschaftspraxis Dr. Maier / Dr. Lukas